Schall und Rauch

Woher einige Markennamen kommen

Edeka - Einkaufsgenossenschaft der Kolonialwarenhändler
Rewe - Revisionsverband der Westeinkaufsgenossenschaften
Eduscho - Firmengründer Eduard Schopf
Haribo - Firmengründer Hans Riegel aus Bonn
Alete - Lat. "wachset, gedeihet!"
Milupa - Gründer Emil Pauly und mischen
Milka - Milch und Kakao
Volvo - Lat. "ich rolle"
Audi - Lat. "ich höre" - Firmengründer A. Horch
Fiat - Fabbrica Italiana Automobili Torino
Ikea - Ingvar Kamprad, vom Hof Elmtaryd im Ort Agunnaryd
Lego - leg godt (Dänisch "gut spielen")
Nivea - Lat. "das Weiße"
Adidas - Gründer Adi Dassler
Asics - Anima Sana in Corpore Sana ("In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist")
Tesa - Spitzname der Sekretärin Tesmer Elsa
Persil - Perborat und Silikat

Das meiste kommt von GMX

Gibt es einen freien Willen?

Gerhard Roth hat mich damals im Seminar mit seinen Aussagen zum freien Willen sehr beeindruckt und auch in meiner Denkweise und Lebensphilosophie beeinflusst. Hier gibt es eine Diskussion zwischen Roth und dem Moraltheologen Schockenhoff zu diesem Thema und hier Aussagen aus einer Radiosendung dazu.
Wobei Prof. Keller im zweiten Artikel mit seinen doch recht polemischen Aussagen Roth m.E. nicht wirklich verstanden hat (vielleicht habe ich das aber auch nicht).
Roth argumentiert u.a., dass sich experimentell nachweisen lässt, dass das Gefühl des Willens etwas zu tun erst auftritt, nach dem die Handlung bereits eingeleitet ist und der freie Wille deshalb nicht mehr ist als eben das, ein Gefühl. "Wir tun nicht, was wir wollen, sondern wir wollen, was wir tun." (Wolfgang Prinz)
Roth folgert, dass die entscheidende und handelnde Instanz unser Unterbewusstsein ist. Was m.e. daraus aber nicht folgt (und so verstehe ich Roth in dieser krassen Form auch nicht) ist, dass wir rein unterbewusst gesteuert und damit völlig genetisch determiniert sind, dass jeden unserer Handlungen voraussagbar wäre, würden wir nur die Gene verstehen. Auf dieser Basis (bzw. dagegen) argumentiert aber m.E. Keller. Es geht vielmehr darum, dass unser Bewusstsein bei der Steuerung unserer Handlungen eine untergeordnete Rolle spielt, gesteuert vom Unterbewusstein, was aber für mich nicht heisst, das wir absolut keinen bewussten Einfluss darauf hätten. Trotzdem: Der freie Wille ist eine Illusion.

"Auch die Vorstellung, wir könnten vernünftige Erklärungen für unser Verhalten ablegen, sei eine Täuschung. Wir meinen zwar zu wissen, warum etwas tun, sagt Roth, aber in Wahrheit tappen wir im Dunkeln." Nicht umsonst ist Selbsterkenntnis und-verständnis so ein schwieriger und langwieriger Prozess und es kommen dabei Dinge zutage und vor allem Erkenntnisse über einen selbst, von denen man nichts ahnte.

Depressive Gene

In einem nicht mehr ganz aktuellen, aber nicht weniger interessanten Artikel in Nature Neuroscience (Abstract) beschäftigt sich eine Forschergruppe des NIH mit dem Zusammenhang von genetischer Veranlagung und Depression. Sie konnten einen Zusammenhang zwischen der Ausprägung bzw. Länge eines Steuerungsbereichs (Promoter) des Serotonin-Transporters-Gens zu bestimmten Angst-Verhaltensweisen und einem erhöhten Risiko von Depression feststellen. Im Detail konnten bei Trägern der kurzen Form sowohl eine funktionelle Veränderung der neuronalen Verarbeitung von angsteinflößenden Reizen feststellen aber auch eine Verminderung der grauen Masse (=Nervenzellen und -verbindungen) in dem Bereich des Gehirns (genauer: Bereiche der Amygdala), die für die Verarbeitung negativer Emotionen verantwortlich ist. Die Schlussfolgerung liegt nahe, dass Träger der langen Form des Promoters also auf anatomischer bzw. funktioneller Ebene negative Emotionen anders verarbeiten bzw. damit umgehen können und deshalb weniger zu Depressionen neigen.

Die neue...

...zukünftige Küche in meinem Leben. Ist die Frage welcher Eindruck am Ende überwiegt "chic" oder "unpraktisch"


gehört

" width="150px" />
Heaven 17
Penthouse and Pavement

" width="150px" />
Liaisons Dangereuses
Liaisons Dangereuses

was ist

Klamotten auf (gemeinsamen)...
Klamotten auf (gemeinsamen) Haufen schmeißen - hat...
yorinde - 25. Jun, 16:00
das leben in italien
ist keinegswegs leichter und billiger - aber schöner,...
montalcino - 16. Mai, 20:59
Na?
Ich hab jetzt wieder reingeschaut und noch immer steht...
RunningCouchPotatoe - 21. Apr, 01:33
ach...
Keine Ahnung ob Du noch lebst, ob du tatsächlich nach...
die_subkultur - 29. Jan, 16:04
wasn los - keine zeit...
wasn los - keine zeit zum schreiben, weil du als hilfskellner...
500beine - 20. Okt, 11:19

was war

Mai 2005
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 2 
 5 
 6 
 7 
 8 
13
29
 
 
 
 
 
 

finden

hier
 

googel
 

wikipedia
 

wahlheimat

© meteo24.de

moon phases

geschichte

online seit 7031 Tagen
mit 185 Beiträgen
aktualisiert: 25. Jun, 16:00

sammelalbum


fremdworte
info-theke
inside:out
lost:found
nachgefragt
net:nerds:geeks
odds:ends
passiert
pervers:eklig
rund in eckig
sieben
simple life
teststrecke
ton:bild
voll:sinn:los
weird:science
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren